Telefonanbindung für WinMACS

  • Rufnummern wählen per Mausklick
  • Anzeige des Anrufers in WinMACS, InsoMACS oder anderen Rummel-Programmen – die passende Akte öffnet sich automatisch beim Abheben des Telefonhörers
  • optional: automatisches Verbuchen von Gesprächszeit oder -kosten

Wer ruft an?
Bei einem eingehendem Anruf zeigt WinMACS je nach Einstellung und hinterlegten Daten den Name
und/oder die Telefonnummer des Anrufers an. Bei Annahme des Gesprächs an einem Arbeitsplatz
öffnet sich sofort die Adresse des Gesprächsteilnehmers. Über die Aktenbeteiligung zur Adresse stehen
Ihnen schnell alle Informationen zur Verfügung und Sie können ohne Verzögerung auf seine Fragen
Antworten liefern. Voraussetzung ist, dass der Anrufer die Rufnummernübermittlung
nicht unterdrückt.

Wahlunterstützung
Wählen Sie per Mausklick. Die WinMACS-Akte listet auf Knopfdruck alle Rufnummern auf, die zu
Beteiligten der Akte gespeichert sind. Ein weiterer Mausklick wählt die gewünschte Nummer.
Sie müssen nur noch den Telefonhörer abheben.

Gesprächskosten
Nach Beendigung des Telefonats verbucht WinMACS automatisch die angefallenen Telefongebühren, je nach Voreinstellung, in das Auslagenkonto der Akte.

Zeitaufwand
Falls gewünscht kann sogar die Gesprächsdauer des Telefonats automatisch in das Zeitkonto der Akte übernommen werden. So erhalten Sie alle Daten für eine exakte Rechnung auf Zeitbasis oder Sie erhalten einen einfachen Überblick über Ihre Zeitaufteilung – ohne, dass Sie selbst etwas eingeben müssen.