Installation: Benutzer und Passwort beim ersten Start?
Basiszinssatz anpassen
allgemein: Probleme mit dem Textprozessor
allgemein: Sicherheitshinweis beim Starten „Herausgeber konnte nicht verifiziert werden“
Datensicherung
Deinstallation
Weitere Hilfe

 

Ich habe InsoMACS installiert, kann es aber nicht starten, weil das Programm einen Benutzernamen und Passwort verlangt.

Das Programm kann nur gestartet werden, wenn sich der Benutzer durch Eingabe eines Benutzernamens und Passworts identifiziert. Damit soll für Unberechtigte der Zugang verhindert werden.
Standardmäßig voreingestellt ist der Benutzer SYS (ohne Passwort). Damit können Sie das Programm starten. Später sollten Sie in der Benutzerverwaltung RAG User neue Benutzer mit eigenen Zugangsdaten anlegen und dem Benutzer „SYS“ ein Passwort zuweisen.

[ nach oben ]

Wie kann ich den Basiszinssatz in InsoMACS anpassen?

Ganz einfach: Öffnen Sie die Zinstabelle im Menüband „Einstellungen" > Bereich „Stammdaten“ > „EZB-Basiszins“.
Legen Sie über den Button Neu einen neuen Datensatz an. Geben Sie das Datum ein, ab dem der neue Zinssatz gilt und die Höhe des neuen Zinssatzes. Bestätigen Sie Ihre Eingaben über OK.
Anschließend weist Sie InsoMACS noch darauf hin, dass zur ordnungsgemäßen Berechnung der verzinslichen Kosten das Programm neu gestartet werden muss.

Übrigens: Den aktuellen Zinssatz finden Sie im Internet unter www.bundesbank.de.

[ nach oben ]

Ich habe Probleme mit der Dokumenterzeugung unter InsoMACS (Funktion Textprozessor). Was kann ich tun?

Da die Textprozessor-Funktion in WinMACS und InsoMACS identisch ist, greifen Sie hier bitte auf die FAQ zum WinMACS-Textprozessor zurück.

[ nach oben ]

Bei jedem Starten erscheint der Sicherheitshinweis des Betriebssystems „Herausgeber konnte nicht verifiziert werden“. Wie kann ich diesen Hinweis dauerhaft unterdrücken?

Nehmen Sie das UNC- bzw. Netzlaufwerk, von dem InsoMACS gestartet wird, in die gesicherte Intranetumgebung auf. Eine Anleitung, wie dies erfolgt, erhalten Sie hier (PDF-Dokument).

[ nach oben ]

Wie kann ich eine Datensicherung vornehmen?

Was soll gesichert werden?
Sichern Sie am Besten den kompletten Ordner RummelAG. Auf Einplatzsystemen befindet er sich auf einer lokalen Partition (z.B. unter C:\RummelAG). In Netzwerklösungen befindet er sich auf dem Server in einer lokalen Partition (auf den angeschlossenen Arbeitsplätzen sind für gewöhnlich keine InsoMACS-Daten zum Sichern vorhanden).

Wie soll gesichert werden?
Die Datenbank RAG User (und ggf. der OCR-Dienst) sollte beendet werden, damit keine Tabellen mehr in Benutzung sein können. Beenden Sie dazu den Dienst bzw. das Programm RAG Data.
Die Sicherung kann dann als Eins-zu-eins-Kopie auf ein beliebiges Speichermedium durchgeführt werden (z. B. auf eine USB-Festplatte, auf DVD oder Band).
Wichtig ist, die Sicherungskopien außerhalb der Kanzleiräume aufzubewahren. Nur so sind Ihre Daten – Ihre Geschäftsgrundlage! – auch bei Brand- oder Wasserschäden u. ä. ausreichend geschützt.

Wie oft soll gesichert werden?
So oft wie möglich! Wenn Sie z. B. jeden Abend sichern, könnten Sie im Fall einer Störung noch auf die Daten mit Stand des Vortages zurückgreifen.
Der Stand der letzten Perioden- und die Jahresabschlüsse sollten jeweils separat archiviert und aufbewahrt werden.

Wie können die gesicherten Daten zurückgespielt werden?
Zum Wiederherstellung einer Sicherung sollte das Rummel-AG-Programm installiert sein. Es genügt dann das Rückspielen bzw. Überschreiben der gesicherten Daten in demselben Pfad der bestehenden Installation (Eins-zu-eins-Kopie). Während des Rückspielens bzw. Überschreibens muss die Datenbank RAG User beendet sein. Wenn die Rückspielung von CD oder DVD erfolgt, denken Sie unbedingt daran, danach den Schreibschutz über die Dateieigenschaften auszuschalten.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, informieren Sie die Rummel AG und beachten Sie deren Empfehlungen. Schon eine kleine Unachtsamkeit kann die Daten beeinträchtigen oder zerstören.

[ nach oben ]

Wie kann ich InsoMACS deinstallieren?

InsoMACS verfügt über ein Deinstallations-Programm, das alle Dateien, die bei der Installation auf Ihren Rechner kopiert wurden, entfernt. Auch das Startmenü wird bereinigt.
Die Deinstallation wird gestartet über die Systemsteuerung (zu finden unter Windows-„Start“ > „Einstellungen“ > „Systemsteuerung“), dort mit einem Doppelklick auf das Symbol „Software“. Markieren Sie den Eintrag InsoMACS und klicken Sie dann auf Entfernen, um den Vorgang zu starten.

[ nach oben ]

Ich habe hier keine Lösung für mein Problem gefunden. Wo kann ich noch suchen?

Haben Sie es schon mal mit dem Handbuch versucht? Verwenden Sie dort auch den Index am Ende, um nach einem Stichwort zu suchen.
Kunden mit Wartungsvertrag steht auch die Hotline zur Verfügung.

[ nach oben ]