Wir hatten Anfang März die technischen Voraussetzungen dafür geschaffen, dass alle unsere Mitarbeiter im Homeoffice arbeitsfähig sind. Das ist für ein IT-Unternehmen sicher leichter möglich als für viele andere. Viele Mitarbeiter haben diese Möglichkeit auch vor Corona schon genutzt. Die Übrigen wurden mit unseren Schulungsnotebooks und Softphones ausgestattet – technisch hatten wir also alles schnell im Griff.

Und dann, als diese Vorbereitungen abgeschlossen waren, war eine Entscheidung zu treffen, die schwer ist, für die es keine Erfahrungswerte gibt: Wann? Wann gibt es die letzte richtige Besprechung im großen Besprechungsraum, die letzte Kickerrunde, das letzte gemeinsame Feierabendbier, bei dem die Ereignisse des Tages ausgetauscht werden?

Ab dem 9. März konnte jeder Mitarbeiter entscheiden ins Homeoffice zu gehen. Diejenigen mit einem gesundheitlichen Risiko oder die Bahnfahrer waren die ersten. Seit Anfang dieser Woche sind nur noch wenige im Büro.

Heute am 20.03.2020 wurde der komplette Lockdown von uns beschlossen – ab diesem Tag werden alle Mitarbeiter ausschließlich im Homeoffice arbeiten. Wir haben alle Vorkehrungen dafür getroffen und es ist uns wichtig, dass Sie als unser Kunde und Partner bei der Zusammenarbeit keinen Unterschied zu normalen Zeiten erleben – höchstens, dass Ihr Ansprechpartner vielleicht in der Küche sitzt, im Hintergrund einmal ein Hund bellt oder die Kinder mangels anderer Gelegenheit durch die Wohnung toben.  

Noch weiß niemand für wie lange wir ungewöhnliche Wege gehen müssen und was noch auf uns als Einzelne, Gesellschaft und Menschheit zukommt. Dabei werden Vernunft und Solidarität die wichtigsten Grundwerte sein müssen. Bewahren wir uns das auch für die Zeit nach Corona. Vielleicht gelingt es, aus den Notwendigkeiten dieser Zeit zukunftsweisende Veränderungen zu übernehmen – z.B. tragen Videokonferenzen statt Flüge um die halbe Welt auch dann noch dazu bei, ein Problem zu reduzieren, was zwar Angesichts Corona in den Hintergrund trat – aber natürlich fortbestehen wird. Bewusstsein für die weltweiten Abhängigkeiten – wenn das gestärkt wird, dann hat auch diese Krise etwas Positives.

Das ganze Team der Rummel AG wünscht Ihnen, Ihren Angehörigen, Freunden und Bekannten viel Gesundheit, reibungsloses Arbeiten in der Kanzlei und ein gutes Durchhaltevermögen. Wir sind gerne für Sie da und unterstützen Sie tatkräftig.

Selbstverständlich werden wir Sie auch weiterhin über Neuigkeiten und Veränderungen auf dem Laufenden halten.